1/19/2014

Wen küss ich und wenn ja, wie viele? von Mara Andeck


Titel: Wen küss ich und wenn ja, wie viele?
Originaltitel: -
Autor: Mara Andeck
Reihe: Lilias Tagebuch #1
Verlag: Bastei Lübbe (Boje)
Seitenanzahl: 240 Seiten
Preis: 12,99 €
ISBN: 3414823500

 I N H A L T
Lilia hat es satt! Da sitzt sie nun an ihrem 16. Geburtstag - die erhoffte Überraschungsparty ist nicht in Sicht, die nächste Klassenarbeit droht, aber das Schlimmste: Lilia hat noch nie einen Jungen geküsst. Das muss sich ändern! Da passt es gut, dass Lilia sowieso gerade damit beschäftigt ist, ihr Bioreferat zum Thema »Balzverhalten im Tierreich« vorzubereiten. Immerhin sind Menschen auch nur Säugetiere. Und so beschließt sie kurzerhand, ihr neues Wissen einfach auf ihr eigenes Liebesleben anzuwenden ... Ziel des Ganzen: Am Ende will Lilia küssen - und zwar unbedingt den Richtigen! (amazon.de)


M E I N E   M E I N U N G
Eigentlich bin ich kein großer Fan von Büchern, die in Tagebuchform geschrieben sind, doch als ich dieses Schmuckstück in unserer Bibliothek gesehen habe, musste es einfach mal mit. Lilia, die 16 jährige Protagonistin schreibt Tagebuch. Unterbrochen werden die Einträge nur durch gelegentliche E-Mails von Tom an seinen Freund.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr jugendlich, aufgeweckt und erfrischend. Die Sätze waren nicht wirklich anspruchsvoll und dürften für die Zielgruppe 12-14 Jahre gut geeignet sein. Außerdem war es stellenweise wirklich witzig und ich musste manchmal ein klein wenig schmunzeln - was bei mir ja ziemlich selten der Fall ist. Der leichte Humor ließ das Buch so schnell davonfliegen, wie ein Puseblumensamen im Wind, was dazu führte, dass ich nicht lange an diesem Buch verweilte.

Lilia hat mich leider manchmal richtig genervt. Dafür, dass sie schon am Anfang des Buches ihren sechzehnten Geburtstag gefeiert hat, hat sie sich aufgeführt, als wäre sie noch dreizehn. Klar möchte ich keine perfekte Protagonistin, aber bei ihr hat einfach das "echte" sechzehnjährige Mädchen ein wenig gefehlt. Besonders nervt es mich immer, wenn Jungen der Protagonistin mehr als deutliche Signale schicken, dem Mädchen aber trotzdem ewig nichts klar wird. Lilia ist eine Träumerin und Chaotin, die perfekt zu so einem frischen Jugendbuch wie "Wen küss ich und wenn ja, wie viele?" passt und für die Zielgruppe ist ihr Verhalten auch noch nicht zu reif, für alle darüber könnte es nervig werden.

Die Idee, das menschliche mit dem tierischen Verhalten und somit mit der Biologie zu verbinden, fand ich gut. Doch leider war es die Umsetzung nicht. Lilia hat vieles in der Welt der Junge beobachtet, aber manchmal waren ihre Experimente einfach nur peinlich und ich musste mir so manches Mal an den Kopf greifen.

 F A Z I T
"Wen küss ich und wenn ja, wie viele?" konnte mich leider nicht richtig von sich überzeugen. Der Zielgruppe der Mädchen von 12-14 Jahren würde ich dieses lockerleichte Buch auf jeden Fall ans Herz legen, bei allen darüber werden die Meinungen in verschiedene Richtungen gehen. Ich hatte ein paar schöne, unterhaltsame Lesestunden, aber das war auch schon alles.

Kommentare:

  1. Hallo liebe Jule, hab ganz vielen Dank für deinen Kommentar bei mir :) Selbstredend bin ich gleich bei dir vorbei gekommen und finde deine Seite sehr schön, richtig origninell! Du kommst in meinen Feedreader ;)
    Hab noch ein schönes Wochenende!
    glg, Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, vielen Dank ♥ Wünsche ich dir auch!

      Löschen